SART

Systemische Autoregulationstherapie (SART)

SART steht für systemische Autoregulationstherapie und bedeutet, daß die ganze Persönlichkeit behandelt wird. Neben der TCM werden in Trance, einem traumähnlichen Zustand für die Entwicklung relevante Lebensereignisse einer Erinnerung und Neubewertung zugänglich.

„Jeder Mensch ist ein Individuum.
Die Psychotherapie sollte deshalb so definiert werden, daß sie der Einzigartigkeit der Bedürfnisse eines Individuums gerecht wird, statt den Menschen so zurechtzustutzen, daß er in das Prokrustesbett einer hypothetischen Theorie vom menschlichen Verhalten paßt.“

Erickson 1979 Milton Ericksons Methode kann vielleicht so beschrieben werden: „Alles nutzen, was hilft!“
Erickson sah jeden Menschen als einzigartig an, und er nutzte deshalb für die Therapie was immer der Klient in der Sitzung anbot oder in die Praxis „mitbrachte“. Ernest Rossi, sein Schüler, erforschte weiter die Wirkung von positvem, kreativen Erfahren und Lernen in der Hypnotherapie auf das Gehirn, die Körper-Seele-Einheit bis hin zur Genexpression. 

Hypnotherapie, wie ich sie in den letzten Jahren entwickelt habe, bedeutet, dass die Therapie in einem entspannten, traumähnlichen Zustand stattfindet, wobei die Patientin jedoch voll konzentriert und alles bewusst erlebt.

Ziel ist, den inneren Selbstorganisationsprozess zu fördern, d. h. das eigene Verhalten zuerst an der eigenen Wahrnehmung, der inneren Stimme, zu orientieren.
Nach der Sitzung verspürt die Patientin Entspannung, Ruhe, Wohlbefinden und wiederbelebte Ressourcen.
So schafft die Therapie innere Geborgenheit, stärkt Zuversicht, Selbstwert und Selbstsicherheit und erweckt neues Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und die eigenen Gefühle.

 

SART

Systemische Autoregulationstherapie
Herrnstraße 7
D-86911 Dießen am Ammersee
Tel. 0049/8807 8869

© 2016 SART | Impressum|Design by Han-nin

Erfahren Sie mehr

Abonnieren sie unseren Newsletter