Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.” Sprichwort aus Uganda

Heute ist weltweites Kerzenleuchten (Worldwide Candle Ligthing) für alle verstorbenen Kinder. Ab 19 Uhr für diese Kleinen brennende Kerzen ins Fenster stellen als Zeichen, dass sie, unsere Lichtbringer, nicht vergessen werden.

Qi-Gong-Übung zur Reinigung der Breiten Torstraße und des Konzeptionsgefäßes: Man sitzt auf dem vorderen Drittel eines Stuhles, entspannt sich körperlich, schließt sanft die Augen, atmet gleichmäßig, befreit sich von ablenkenden Gedanken jeglicher Art und legt die Hände übereinander. Die rechte Hand liegt unten, wobei die Handinnenfläche auf Kg6 aufliegen sollte. Bei der Einatmung zieht man den Bauch ein und spannt kräftig den Anusmuskel an, gleichzeitig leitet man das Qi gedanklich von unten in die Mitte des Unterbauchs. Beim Ausatmen entspannt man die Bauch- und Anusmuskulatur. Die Übung 10 min. durchführen. Zum Schluss leitet man das Qi in das Dantian (Zinnoberfeld), die energetische Mitte des Unterbauchs, öffnet langsam die Augen, reibt die Handinnenflächen aneinander warm und streicht sie 5- bis 7-mal sanft über das Gesicht.

(aus “Hoffnung bei unerfülltem Kinderwunsch” von Annemarie Schweizer-Arau)